• Service
  • Reinigung & Pflege
Ganz gepflegt

Mit der richtigen Pflege haben Sie an Ihrem HARO Boden lange Freude.

Die optimale Bodenpflege erhält den Wert Ihres schönen Bodens und ist unverzichtbar, damit Sie lange Freude daran haben. Perfekte Bodenpflege ist heute keine Zauberei mehr: Vor allem auf HARO Bodenbelägen mit ihren hochwertigen Oberflächen, denn diese sind ganz einfach, schnell und problemlos zu pflegen. Für die regelmäßige Pflege genügt die Trockenreinigung mit Haarbesen, Mopp oder Staubsauger. Wenn gröbere Verschmutzungen zu beseitigen sind oder ein zusätzlicher Oberflächenschutz aufgebaut werden soll, wischen Sie Ihren Bodenbelag mit den empfohlenen Reinigungsmitteln von clean & green nebelfeucht. Fertig!

Zur langfristigen Werterhaltung empfehlen wir außerdem vorbeugende Maßnahmen wie Möbelgleiter aus Filz oder Teflon, bei Stuhlrollen im Kinderzimmer oder Homeoffice gegebenenfalls Bodenschutzmatten aus Polycarbonat. Schmutzfangmatten im Eingangsbereich helfen zusätzlich, damit gar nicht erst Steinchen und grober Schmutz in die gute Stube getragen werden.
Auch eine konstante, ideale Raumtemperatur, die für ein gesundes Wohnklima gleichermaßen für Mensch und Boden sorgt, ist wichtig: 20 Grad, bei einer relativen Luftfeuchte von 50 bis 60 Prozent ist ideal für Holzböden.

Genauso wichtig ist natürlich die optimale Reinigung – von Anfang an. Insbesondere für Ihre hochwertigen Bodenbeläge wie Parkett, Laminat- und Designboden oder Kork sollten Sie dabei auf optimal abgestimmte und ökologisch unbedenkliche Pflege- und Reinigungsprodukte setzen. Wir empfehlen für HARO Böden das von uns entwickelte Reinigungssystem von clean & green.

Mit nur drei Produkten optimal aufgestellt.

Um das Reinigungsmittel bzw. Pflegeprodukt optimal auf den Bodenbelag abzustimmen, gibt es je zwei Reiniger und zwei Pflegemittel im Baukasten von clean & green. Je nach Bodenart werden diese unterschiedlich eingesetzt oder kombiniert.

Parkettboden Reinigung & Pflege

Sie sind stolzer Besitzer eines wertigen und natürlichen Parkettbodens? Dann sind Sie sicherlich darauf bedacht diesen wunderbaren Boden optimal zu reinigen.

Hier sehen Sie, wie leicht Parkett zu pflegen ist.

Designboden Reinigung & Pflege

Sie sind stolz auf Ihren wohngesunden und wunderbar vielseitigen Designboden? Dann sind Sie sicherlich darauf bedacht diesen fantastischen Boden optimal zu reinigen.

Hier sehen Sie, wie Sie Designboden pflegen.

Korkboden Reinigung & Pflege

Sie sind glücklich über Ihren nachhaltigen Naturboden aus Kork? Dann sind Sie sicherlich darauf bedacht dieses Naturwunder mit optimaler Pflege zu bewahren.

Hier sehen Sie, wie leicht Kork sich pflegen lässt.

Laminatboden Reinigung & Pflege

Sie sind begeistert von Ihrem robusten, strapazierfähigen und schönen Laminatboden? Dann sind Sie sicherlich darauf bedacht diesen Alleskönner optimal zu reinigen.
 

Tipps & Tricks: Putzmythen weggewischt und klar Schiff gemacht.

1. Putzschlieren: Woher sie kommen und was wirklich hilft.

Verwenden Sie für die optimale Pflege Ihres Fußbodens kaltes Wasser. Denn kaltes Wasser trocknet langsamer und gleichmäßiger auf der Fußbodenfläche und spart zudem Energie. So entstehen weder Streifen noch Schlieren nach dem Wischen. Deshalb ist auch clean & green Bodenreiniger auf die Anwendung in kaltem Wasser abgestimmt.

Was muss ich beim Wischen auf einer Fußbodenheizung beachten?
Auch hier spielt die Wärme, die eine Fußbodenheizung an den Boden abgibt, die entscheidende Rolle. Denn so trocknet dieser zu schnell und es können sich wieder unschöne Schlieren und Streifen bilden. Deshalb unser Tipp: Schalten Sie zum Bodenwischen die Fußbodenheizung ab.

Warum habe ich dennoch Schlieren nach dem Wischen?
Sie wischen und wischen sogar nach, doch es bleiben Schlieren und Streifen auf Ihrem Fußboden? Wenn Sie die ersten beiden Tipps beachtet haben, dann liegt das wahrscheinlich an Dreckpartikeln, die sich im oder auf dem Boden oder im Wischerbezug bzw. Wischlappen befinden. Saugen Sie die Fläche vor dem Wischen und Waschen Sie Ihren Wischbezug immer gründlich aus, bevor Sie mit kaltem Wasser nebelfeucht über Ihren Fußboden putzen.

Ich habe den Putzlappen extra in der Maschine gewaschen, es bleiben aber Streifen?
Den Putzlappen bzw. Wischerbezug in der Maschine gut auszuwaschen ist richtig. Aber bitte beachten Sie, dass Sie dabei keinen Weichspüler hinzugeben. Denn Weichspüler können in Verbindung mit Putzmitteln zu unschöner Schlierenbildung führen. Daher: Waschen Sie Putzlappen immer ohne Weichspüler!

Ich verwende extra viel Putzmittel, habe aber dennoch Putzschlieren?
Neben den bereits angesprochenen Punkten ist auch eine Fehldosierung des Bodenputzmittels ein häufiges Problem. Moderne und vor allem ökologisch abgestimmte Putzmittel, wie unsere clean & green Serie, sind darauf ausgelegt mit wenig Konzentrat eine gute Putzleistung zu erzielen. Das hilft der Umwelt, aber spart auch Reiniger-Kosten. Achten Sie daher darauf, dass Sie immer die Herstellerangaben zur Dosierung Ihres Bodenreinigers beachten, um ein streifenfreies Wischergebnis zu erreichen.

2. Gutes Putzergebnis: Wieviel, wie warm, wie rum?

Beim Putzen Ihrer Bodenbeläge reicht wenig Wasser und die dosierte Zugabe von Reinigungsmittel. „Viel hilft viel“ ist eine Floskel, die bei der Bodenpflege definitiv fehl am Platz ist. Wringen Sie Ihren Putzlappen gut aus oder nutzen Sie moderne Putzeimer mit entsprechenden Systemen. Bei Bodenbelägen, die aus Holz sind, ist grundsätzlich stehendes Wasser zu vermeiden und nur nebelfeuchtes Wischen angesagt.

Wird mein Boden auch bei nebelfeuchtem Wischen wirklich sauber?
Ja, wird er. Durch die spezielle Zusammensetzung moderner Reiniger und die Verwendung von entsprechenden Wischern wird der Schmutz effektiv auch mit wenig Wasser von Ihrem Fußboden entfernt.

Wie feucht ist eigentlich „nebelfeucht“?
Nebelfeucht können Sie sich wie diesen leichten Nebelhauch vorstellen, der sich auf dem Boden oder am Spiegel niederschlägt, wenn Sie ausgiebig gebadet oder geduscht haben. Bezogen auf Ihr Bodenwischtuch bzw. Ihren Bodenwischerbezug bedeutet dies: auswringen, auswringen und nochmal auswringen – und zwar so kräftig, dass kaum noch Wasser zurückbleibt. Dies ist die optimale Feuchtigkeit des Wischers zum Bodenreinigen.

Wie warm sollte das Wischwasser für die Reinigung von Boden sein?
Für die Bodenpflege verwendet man kaltes Wasser, wie bereits angesprochen. Moderne Reiniger sind darauf abgestimmt und zu warmes oder sogar heißes Wasser kann Ihrem Boden schaden. Zudem hinterlässt warmes Wischwasser gerne einmal Schlieren und Streifen. Dies kommt vom zu schnellen und ungleichmäßigen Abtrocknen der Bodenfläche.

Wie wische ich meinen Boden optimal?
Im Allgemeinen gilt: Entfernen Sie zunächst alle losen Verunreinigungen, wie Staub mit einem Haarbesen oder einem Staubsauger mit Parkettdüse. Nehmen Sie dann einen geeigneten Eimer, um das empfohlene Mischverhältnis Putzmittel zu Wasser herzustellen. Wischlappen oder Wischerbezug befeuchten und gut auswringen und Ihren Boden in Dielenrichtung gleichmäßig und in überlappenden Bahnen nebelfeucht wischen. So erhalten Sie ein optimales Reinigungsergebnisse ohne Schlieren und ohne Nachwischen.

Infoicon

Unser Tipp: Putzen Sie von oben nach unten.

Das heißt: entfernen Sie zuerst Staub und Schmutz von Regalen, Arbeitsplatten und Tischen und putzen Sie zum Schluss Ihren Fußboden.

3. Putzmythen und “Life Hacks”: Ja hilft denn sowas?

Egal ob Sie sich für unsere clean & green Serie oder andere Reinigungs- und Pflegeprodukte entscheiden, verzichten Sie bitte bei der Pflege Ihres hochwertigen Markenbodens auf Hausmittelchen, “Life Hacks” und andere obskure Tipps aus dem Internet.
Sicherlich versprechen viele Hausmittel-Tipps streifenfreie Ergebnisse und einen schön glänzenden Fußboden. Die Inhaltsstoffe können aber die Oberfläche Ihres Bodenbelags angreifen und machen diesen kaputt. Sie können gravierende, bleibende Schäden verursachen.

Hilft Klarspüler aus der Spülmaschine gegen Streifen beim Boden Wischen?
Wie der Namen schon aussagt, ist der Einsatzort eines Klarspülers die Spülmaschine, wo er dafür sorgt, dass Gläser Wasserflecken-frei glänzen. Spülmaschinenklarspüler ist für Keramik und Glas konzipiert und darauf optimiert - im Wischwasser von Bodenbelägen hat er hingegen nichts zu suchen, da er darauf nicht abgestimmt ist und Ihren Fußboden beschädigen kann.

Ist Duschgel ein effektiver Ersatz für Laminatreiniger?
Nein, garantiert nicht! Duschgel ist in der Regel auf den pH-Wert unserer Haut abgestimmt. Die Dusch- und Waschlotionen sind meist pH-neutral oder pH-hautneutral. Duftstoffe und Farbstoffe sorgen zusätzlich für ein tolles Duscherlebnis. Doch dieses Erlebnis sollten Sie Ihrem Laminatboden tunlichst ersparen. Denn die in Duschgel eingesetzten Farbstoffe können in die Oberfläche von Laminat eindringen und unschöne Verfärbungen hervorrufen. Gerade wenn der Laminatboden zuvor unsachgemäß gereinigt wurde und somit die Oberfläche bereits angegriffen ist.

Kann ich Laminat auch mit Spülmittel wischen?
Tun Sie das bitte nicht – Sie baden ja auch nicht in Waschmittel, wenn auch eine Werbung aus vergangenen Tagen evtl. etwas anderes suggeriert. Spülmittel ist zum Spülen von Geschirr da. Das Geschirrspülmittel kann die Oberfläche Ihres Bodenbelags angreifen und zu unschönen Verfärbungen und Grauschleiern führen. Zudem laugen Spülmittel Ihren Laminatboden aus, sodass er bereits nach wenigen Jahren sein Lebensende erreicht haben kann. So wird der Versuch mit dem vermeintlich günstige Bodenputzmittel-Ersatz zum kostspieligen Fehler.

Vermeide ich Schlieren, wenn ich den Boden mit Glasreiniger besprühe?
Bitte nicht ausprobieren! Mit dem richtigen Bodenputzmittel und einem sauberen, Weichspüler freien Wischlappen schaffen Sie ein streifenfreies Wischergebnis auch ohne Einsatz von Glasreinigern. Die meisten Glasreiniger enthalten Spiritus o.ä. Inhaltsstoffe, um für streifenfreie Fensterflächen zu sorgen. Diese Zusatzstoffe greifen aber die Oberfläche von Laminat, Parkett und Co. an und können zu irreparablen Schäden führen. Ein hoher Preis für einen vermeintlich guten Tipp, zumal moderne Bodenreiniger für beste Ergebnisse bei gleichzeitig geringer Dosierung sorgen.

Sorgt Weichspüler im Putzwasser für einen besonderen Glanz?
Evtl. mag die Zugabe von Zusatzmitteln im Wischwasser eine Glanzschicht auf Ihrem Parkettboden hinterlassen. Aber sicherlich nicht so, wie von Ihnen gewünscht. Der Weichspüler lagert sich tief in den Poren Ihres Bodens ab und ist nur schwer wieder entfernbar. Nutzen Sie dann noch den falschen Bodenreiniger, der im schlimmsten Fall mit dem eingelagerten Weichspüler reagiert, verfärbt sich Ihr Boden unschön und kann von dieser Verfärbung meist nicht mehr befreit werden. Gerade bei Parkett kann dieses Gemisch tief eindringen und Ihren Boden dauerhaft schädigen.
Zudem verursacht Weichspüler meist unschöne Schlieren nach dem Wischen. Übrigens auch dann, wenn Sie nur Ihren Putzlappen oder Wischerbezug unter Zugabe von Weichspüler auswaschen (vgl. oben).

Ein Spritzer Essig, oder Essigessenz kann doch nie schaden, oder?
„Früher haben wir alles mit Essigreiniger geputzt!“ – was für die Badreinigung vielleicht noch Sinn macht, ist bei der Reinigung von Bodenbelägen völlig fehl am Platz. Jedes Material benötigt speziell auf seine Eigenschaften abgestimmte Pflege. Gerade bei Parkett oder Korkboden sollten Sie dringendst auf Essigreiniger verzichten. Die Oberfläche wird durch die Essigsäure rauh und rissig und kann irreparable Schäden davontragen.

Mit Bleiche bekomme ich doch sonst auch jeden Fleck weg?
Das ist zweifelsohne richtig - wahrscheinlich gleich mit dem Bodenbelag. Was nutzt ein entfernter Fleck, wenn Sie danach einen neuen Bodenbelag benötigen? Die aggressiven Inhaltsstoffe von Bleichmitteln greifen das gesamte Material Ihres Fußbodens an und schädigen diesen dauerhaft. Verzichten Sie daher auf den Einsatz von Bleich- oder starken Lösungsmitteln und vermeiden Sie lieber Flecken auf Ihrem Fußboden bereits von vornherein.

Merkliste

Sie haben in Ihrer Merkliste aktuell

Ihr persönlicher Katalog

Wir haben Ihnen auf Basis Ihrer Bodenauswahl einen ganz persönlichen Katalog zusammengestellt. Mit allen Produkten und Zubehör.

Katalog aufrufen

Haben Sie schon einen persönlichen Katalog erhalten? Dann geben Sie einfach Ihren Code hier ein. Sie finden ihn auf der Rückseite Ihres Katalogs:

Floorentine Produktberatung

Uns ist bewusst, dass die Wahl des richtigen Bodes kein alltägliches und leichtes Unterfangen ist. Deshalb möchten wir Sie unterstützen.

Wir haben eine geführte Beratung entwickelt, die auf Ihre Wohnsituation eingeht und Ihnen zwei Produkte vorschlägt, die wir Ihnen, aufgrund Ihrer individuellen Anforderungen, empfehlen können.

Beratung starten

Glückwunsch, Sie haben bereits Ihre Produktauswahl getroffen.

Ihre Auswahl:

Field: Value

Kontakt

Hamberger Flooring GmbH & Co. KG

Rohrdorfer Str. 133

83071 Stephanskirchen

Tel: +49 8031 700 - 714

E-Mail: [email protected]

Sie können uns telefonisch erreichen:

Mo - Do: 08:00 - 16:00 Uhr Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Oder schicken Sie uns Ihr Anliegen einfach bequem über unser Kontaktformular:

Zum Formular