LINK: klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschaunen

NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Vorherige SeiteBildansicht der Seite


INHALT:

HARO SCHAFFT DIE SCHWELLEN AB ... ... denn leider wird man nicht über jede Schwelle getragen. Wer glaubt, dass barrierefreies Bauen etwas fürs Rentenalter ist, kennt vielleicht noch nicht alle Vorzüge, die ein durchdachtes Wohnraumkonzept parat hält. Vertragen nicht alle Lebensumstände etwas mehr Komfort und Sicherheit? Liegt nicht die höchste Unfallgefahr im eigenen Haushalt? HARO denkt bei Produktentwicklungen nicht erst seit heute an morgen. In dieser Broschüre zeigen wir Ihnen, wie Sie noch mehr Annehmlichkeiten in Ihren Alltag einbauen können: dabei setzen wir nicht nur auf ästhetische Optik sondern auf aktive Unfallvorbeugung. HARO liefert durchdachte Lösungen für eine weitestgehende Sturzprophylaxe. Potenzielle Unfallgefahren und Hindernisse spüren Sie rechtzeitig auf. Dabei setzen Sie selbst den Fokus auf Ihre ausgeprägte Sinneswahrnehmung und entscheiden sich für optische, akustische oder haptische Elemente in unseren Produkten.Einen ersten Einblick liefert Ihnen die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik GGT. In einem Musterhaus in Iserlohn wurden HARO Produkte verbaut. Besuchen Sie es im Internet unter www.gerontotechnik.de. Gerne steht Ihnen Herr Struve, Leiter unserer Innovationsabteilung für weitere Informationen zur Verfügung und macht Sie mit dem HARO Sortiment zum barrierefreien Bauen vertraut: Telefon 08031/700-709 oder rund um die Uhr per E-Mail: barrierefrei@haro.de. Endlich zuhause Hamberger Flooring GmbH & Co. KG Postfach 10 03 53, 83003 Rosenheim, Deutschland, Telefon +49 8031 700-0, Telefax +49 8031 700-299, E-Mail info@haro.de www.haro.de 01/12 D Irrtümer und techn. Änderungen vorbehalten.


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteVorherige SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis