HARO Parkett bietet Ihnen höchsten Gehkomfort.

Bauaufsichtliche Zulassung ab 2011 auch für Parkett und Holzfußböden verpflichtend - Das „Ü“ für mehr Verbraucherschutz - HARO Parkett bereits jetzt vom DIBT bauaufsichtlich zugelassen

 

Rosenheim - Häuslebauer und Renovierer aufgepasst! Ab dem 01.01.2011 gilt es, auf das „Ü“ auf Verpackungen von Parkettböden und Holzfußböden achten, denn dann tritt die so genannte „allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“ in Kraft. Hamberger Flooring, führender Parketthersteller in Deutschland, hat diese für sein gesamtes 3-Schicht- und 2-Schicht-Parkettsortiment bereits jetzt erhalten. Ein akkreditiertes Überwachungsinstitut prüft außerdem jährlich, ob die Vorgaben eingehalten werden. Deshalb dürfen HARO Parkettprodukte zukünftig das „Ü“ als Übereinstimmungsnachweis mit den neuen Vorschriften tragen.

Was verbirgt sich hinter dieser Zulassung? Aus Gründen des Gesundheitsschutzes fordert das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBT) für alle Parkette und Holzfußböden, die unter die DIN EN 14342 fallen, eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung. Konkret bedeutet dies, dass in Deutschland künftig nur noch Parkett verwendet werden darf, welches eine offizielle Zulassung vom DIBT trägt. Zwar ist diese Forderung auf „Aufenthaltsräume“ begrenzt, laut Definition fallen darunter aber nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens, wie zum Beispiel Schlaf-, Wohn- und Esszimmer sowie Büros. Auf europäischer Ebene schützt das CE-Kennzeichen den Verbraucher, das aber nur unzureichende Vorgaben zu den zulässigen Produktemissionen enthält. Um diese Lücke zu schließen, fordert das DIBT die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung. Was bedeutet das für mich? Endverbraucher stehen nicht wie Handwerker, Bodenleger, Architekten oder Händler in der Pflicht, Parkett- und Holzfußböden mit der „allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung“ zu verbauen bzw. anzubieten. In Zeiten, in denen Wohngesundheit eine immer größere Rolle spielt, sollten aber auch Bauherren und Renovierer sorgfältig auf entsprechend geprüfte und zugelassene Produkte achten. Hamberger Flooring ist jetzt der erste Parketthersteller, der für seine Parkettböden diese bauaufsichtliche Zulassung erhalten hat. Die 2-Schicht-Parkettböden („Stabparkett“) befinden sich im aktuell im laufenden Zulassungsprozess. Natürlich 100 % PEFC-zertifiziert Seit dem 01. Mai 2010 kennzeichnet Hamberger alle HARO Parkettböden mit dem Herkunftszeichen „100 % PEFC. So erkennt jeder Bauherr auf den ersten Blick, dass es sich um ein Naturprodukt handelt, dessen Rohstoffe zu 100 Prozent aus zertifiziertem, nachhaltig bewirtschaftetem Wald stammen.

Bauaufsichtliche Zulassung ab 2011 auch für Parkett und Holzfußböden verpflichtend - Das „Ü“ für mehr Verbraucherschutz - HARO Parkett bereits jetzt vom DIBT bauaufsichtlich zugelassen
zurück weiter
Klicken Sie hier, um das Fenster zu schließen.

Wir haben erkannt, dass Sie aus folgendem Land kommen: United States
Möchten Sie evtl. lieber die deutsche Sprachversion nutzen?

Ja, bitte! Nein, danke!

Klicken Sie hier, um das Fenster zu schließen.
Vom Wunschzettel entfernen

Artikel wurde von Ihrem Wunschzettel gelöscht

Zum Wunschzettel hinzufügen

Artikel wurde Ihrem Wunschzettel hinzugefügt