Geschichten aus dem Wiener Wald

Individuelle Bodenlösungen

Geschichten aus dem Wiener Wald

Rosenheim / München – Als Friedrich Schiller 1803 in seinem Gedicht „An die Freunde“ von „Bretter, die die Welt bedeuten“ sprach, meinte er damit die Theaterbühne allgemein. Bei den Münchner Kammerspielen sind es bei den „Geschichten aus dem Wiener Wald“ von Ödön von Horváth im Speziellen die HARO Parkett Landhausdielen in Eiche mit handgeschroppter Oberfläche. Um die 200 qm des edlen Bodens wurden als individuelle Lösung für das außergewöhnliche Bühnenbild verbaut.

Der Werkstättenleiter der Münchner Kammerspiele entschied sich für Parkett aus dem Hause HARO, weil sich hier Qualität und individuelle Lösung verbinden. Die Schreiner des Theaters setzten dann die Wünsche von Bühnenbildnerin Katja Haß um. Es entstand eine Struktur und Oberfläche, die „vielfältig und lebendig in der Farbigkeit ist“, so Haß – ein weiterer Beweis für die Flexibilität und die Möglichkeiten des Werkstoffs Holz. Das Ergebnis ist ein lebendiger Boden, der selbst für Aufmerksamkeit sorgt und doch ganz Bühne für das Ensemble ist.
Bühnenbildnerin Katja Haß entschied sich für eine kreisförmige Bühne. Außen befindet sich ein ca. zwei Meter breiter Rand und im Inneren eine Drehscheibe.
Darauf spielen und tanzen die Schauspieler von „Geschichten aus dem Wiener Wald“ von Ödön von Horváth. Das gesellschaftskritische Stück feierte am 18. Oktober 2014 im Schauspielhaus Premiere.
Die Münchner Kammerspiele, 1912 als Privattheater gegründet, zählen zu den bedeutendsten deutschen Sprechtheatern. Seit den Anfängen wird es von einem starken Ensemble geprägt, das die Auseinandersetzung mit der Gegenwart sucht. Die Münchner Kammerspiele verstehen sich als ästhetisch innovatives, zeitgenössisches und weltoffenes europäisches Stadttheater, das gesellschaftspolitisch ausgerichtet ist. Seit 2010 ist Johan Simons regieführender Intendant. 2013 wählten die Kritiker in der Theaterzeitschrift "Theater heute" die Münchner Kammerspiele ein weiteres Mal zum Theater des Jahres. Die bayerische Landeshauptstadt hat also viel Kultur zu bieten – das bayerische Umland Innovation und Qualität: schließlich stammt das Parkett aus dem nur 60 km weiter südlich gelegenen Rosenheim.

Objektbezeichnung:

Individuelle Bodenlösungen

Anschrift:

Altstadt/Lehel, München

Größe der Referenzfläche:

200 m²

Besonderheiten:

Bauherr / Bauträger: Münchner Kammerspiele // Objekteur / Lieferant: Fa. Geiger, Aschheim // Verlegebetrieb: Schreinerei, Münchner Kammerspiele // Bühnenbild: Katja Haß

Verlegte HARO Produkte:

HARO Parkett Landhausdiele Eiche Markant


Markenqualität - Made in Germany Umweltzeichen Blauer Engel
Mehr Bilder von dieser Referenz...
Geschichten aus dem Wiener Wald Geschichten aus dem Wiener Wald Geschichten aus dem Wiener Wald Geschichten aus dem Wiener Wald Geschichten aus dem Wiener Wald Geschichten aus dem Wiener Wald
zurück weiter
Klicken Sie hier, um das Fenster zu schließen.

We have noticed that you are from the following country: United States


Yes, please! No, thank you!

Klicken Sie hier, um das Fenster zu schließen.
Vom Merkzettel entfernen

Artikel wurde von Ihrem Merkzettel gelöscht

Zum Merkzettel hinzufügen

Artikel wurde Ihrem Merkzettel hinzugefügt