Diese Tipps und Trick zum Boden wischen schaden Ihrem Boden mehr, als sie nutzen.

Putzmythen – So bitte nicht!

Laminat, Parkett, Kork und Designböden richtig putzen.

Laminat wischen mit Spülmittel.

Tun Sie das bitte nicht – Sie baden ja auch nicht in Waschmittel, oder? Spülmittel ist, wie der Name schon sagt, zum Spülen da. Spülmittel können die Oberfläche Ihres Laminatbodens angreifen und zu unschönen Verfärbungen und Grauschleiern führen. Geschirrspülmittel laugen Ihren Laminatboden aus, sodass er bereits nach wenigen Jahren sein Lebensende erreicht haben kann. So kann der vermeintlich günstige Bodenputzmittel-Ersatz letztendlich deutlich mehr Kosten verursachen, da der Laminatboden komplett ersetzt werden muss. Auch Garantieansprüche erlöschen bei solch unsachgemäßer Reinigung.



Ein Spritzer Essig, oder Essigessenz schadet nicht!

„Früher haben wir alles mit Essigreiniger geputzt!“ – Ja, früher. Da gab es auch noch nicht diese Fülle neuer Bodenbeläge, die allesamt spezielle Pflege benötigen. Gerade bei Parkett sollten Sie dringendst auf Essigreiniger verzichten. Parkett wird durch den Essig rauh und rissig und kann durch den Einsatz von Essig zum Bodenwischen irreparable Schäden davontragen.



Weichspüler für den ganz besonderen Glanz!

Sicherlich mag Weichspüler im Wischwasser einen schönen Glanz auf Ihren Parkettboden hinterlassen, aber um welchen Preis? Der Weichspüler lagert sich tief in den Poren Ihres Parketts ab und ist nur schwer wieder von dort zu entfernen. Nutzen Sie dann noch den falschen Bodenreiniger, der im schlimmsten Fall mit dem eingelagerten Weichspüler reagiert, verfärbt sich Ihr Parkett unschön und kann von diesen Verfärbungen meist auch nicht mehr befreit werden. Gerade bei Fertigparkett, bei dem die Nutzschicht für bis zu dreimaliges Abschleifen ausgelegt ist, dringt das Weichspüler-Bodenreiniger-Gemisch zu tief ein, sodass Ihr Boden dauerhaft geschädigt wird.

Nutzen Sie daher gleich den clean & green natural Parkettreiniger – dieser reinigt sanft und gründlich und hinterlässt einen natürlichen Glanz und optimalen Schutzfilm auf Ihrem Parkettboden. Zudem verursacht Weichspüler meist unschöne Schlieren nach dem Wischen.



Boden vor dem Wischen mit Glasreiniger besprühen – das beugt Streifen vor!

Bitte nicht! Mit dem richtigen Bodenputzmittel und einem sauberen, weichspülerfreien Wischlappen schaffen Sie ein streifenfreies Wischergebnis auch ohne den Einsatz von Glasreinigern. Zudem enthalten die meisten Glasreiniger Spiritus, um eben diese Streifenfreiheit zu erreichen. Dieser greift jedoch die Oberfläche von Laminat, Parkett und Co. an und kann auf lange Sicht zu irreparablen Schäden an Ihrem Fußboden führen. Ein hoher Preis für einen streifenfreien Boden, zumal die clean & green active und natural Reiniger für ein streifenfreies Ergebnis sorgen und das für gerade mal 20 Cent pro Wischvorgang.

Mit Bleiche geht der Fleck schon weg!

Das ist zweifelsohne richtig, aber Sie machen damit auch Ihren Boden kaputt. Was nutzt ein entfernter Fleck, wenn Sie danach einen neuen Bodenbelag benötigen? Die aggressiven Inhaltsstoffe von Bleichmitteln greifen das gesamte Material Ihres Fußbodens an und schädigen diesen dauerhaft. Verzichten Sie daher auf den Einsatz von Bleich- oder starken Lösungsmitteln und vermeiden Sie Flecken auf Ihrem Fußboden bereits von vorne herein.



Klarspüler aus der Spülmaschine
gegen Streifen beim Wischen!


Auch hier sehen Sie schon wieder am Namen, den optimalen Einsatzzweck des Mittels. Ein Klarspüler für die Spülmaschine sorgt für glänzende Gläser und verhindert Wasserflecken. Spülmaschinenklarspüler hat in Ihrem Wischwasser für Ihren Parkett-, Kork- oder Laminatboden nichts zu suchen. Sicherlich versprechen viele Hausmittel-Tipps, dass Sie so streifenfrei wischen können und danach der Fußboden schön glänzt. Was aber hierbei verschwiegen wird ist, dass Sie so auch Ihren Fußboden schädigen. Die Inhaltsstoffe des Klarspülers greifen die Oberfläche Ihres Bodenbelags an und machen diesen kaputt.



Duschgel ist ein effektiver Ersatz für Laminatreiniger.

Nein! Duschgel ist in der Regel auf den ph-Wert der Haut abgestimmt. Dieser liegt bei 5,5. Die Dusch- und Waschlotionen sind meist ph-neutral oder ph-hautneutral abgestimmt. Duftstoffe und Farbstoffe sorgen dann noch für ein tolles Duscherlebnis. Doch dieses Erlebnis sollten Sie Ihrem Laminatboden tunlichst ersparen. Denn die in Duschgel eingesetzten Farbstoffe können in die Oberfläche von Laminat eindringen und unschöne Verfärbungen hervorrufen. Gerade wenn der Laminatboden zuvor unsachgemäß gereinigt wurde und somit die Oberfläche bereits angegriffen ist, wird dieser Effekt verstärkt.

Laminat, Parkett, Kork und Designböden richtig putzen.

Hier zeigen wir Ihnen in kurzen Videos, wie Sie Ihren Bodenbelag optimal putzen und pflegen. So erhalten Sie lange die natürliche Schönheit Ihres Fußbodens und haben lange Freude daran! Zudem zeigen wir Ihnen, wie leicht das Boden wischen und das Fußboden pflegen mit den clean & green Produkten von der Hand gehen.

Putztipps zur Reinigung von Vinylboden, Kunststoffboden, PVC-Boden und Designboden.

Reinigung von Vinylboden, Kunststoffboden, PVC- und Designboden

Infovideo zur Reinigung, Pflege und zum Nachölen von geöltem Parkett.

Geöltes Parkett perfekt pflegen und selbst nachölen

Putztipps, um Laminat streifenfrei zu wischen.

Laminat streifenfrei wischen – Laminatboden reinigen

So einfach geht die Reinigung von Parkett mit clean & green natural.

Parkett-Reinigung: einfach, schnell und pflegend

Putztipps zur leichten Reinigung vom Designboden DISANO by HARO.

Designboden putzen: DISANO Boden schnell, einfach und effektiv

zurück weiter
Klicken Sie hier, um das Fenster zu schließen.

We have noticed that you are from the following country: United States


Yes, please! No, thank you!

Klicken Sie hier, um das Fenster zu schließen.
Vom Merkzettel entfernen

Artikel wurde von Ihrem Merkzettel gelöscht

Zum Merkzettel hinzufügen

Artikel wurde Ihrem Merkzettel hinzugefügt