Im Namen des Königs
Die Robinie ist ein weitgereister Baum. Jean Robin, der Hofgärtner der französischen Könige, brachte sie in den 30iger Jahren des 17. Jahrhunderts nach Paris. Noch heute stehen im Jardin des Plantes und unweit der Notre-Dame zwei von Robin selbst gepflanzte Exemplare. Sie gelten als älteste Bäume der Stadt.

Ein reich gedeckter Tisch für Bienen
Mit ihrem süßen Nektar, der fast 60 Prozent Zucker enthält, locken die Robinien die Bienen.
Viele Imker wissen das zu nutzen und pflanzen die Bäume gezielt als Bienenweiden. Aber wundern Sie sich nicht, wenn Sie im Supermarkt keinen Robinienhonig finden, er wird nämlich unter der Bezeichnung "Akazienhonig" verkauft.


Einwanderer aus Amerika
Robinien stammen ursprünglich aus Nord-Amerika oder Mexiko, sind aber mittlerweile auch in unserem Straßenbild fest verwurzelt und fühlen sich auch Höhenlagen von bis zu 1600 Metern noch sichtbar wohl. Dank der Bakterien, die in ihrem Wurzelreich leben, schafft es die Robinie, Stickstoff aus der Luft zu binden und düngt sich damit sozusagen selbst. Davon profitieren auch andere Pflanzen, die sich gern unter ihrem Blätterdach ansiedeln.

« Zurück zur Übersicht

Sie suchen den richtigen Boden?
Der HARO Produktfinder hilft Ihnen dabei!

PARKETT

Kataloge & Broschüren
Hier können Sie unsere aktuellen HARO Kataloge online blättern oder kostenlos bestellen!

Katalogservice


Bitte wählen Sie ein Land aus



Herzlich Willkommen bei HARO!

Sie besuchen die HARO Webseite von Österreich aus, deshalb empfehlen wir Ihnen Ihre lokale Webseite zu benutzen. Auf diese Weise werden alle Inhalte, wie z.B. Produkte, Ansprechpartner oder das Kontaktformular länderspezifisch angepasst.



 
X

Bitte wählen Sie ein Land aus



Herzlich Willkommen bei HARO!

Sie besuchen die HARO Webseite von der Schweiz aus, deshalb empfehlen wir Ihnen Ihre lokale Webseite zu benutzen. Auf diese Weise werden alle Inhalte, wie z.B. Produkte, Ansprechpartner oder das Kontaktformular länderspezifisch angepasst.



 
X

Bitte wählen Sie ein Land aus



Herzlich Willkommen bei HARO!

Sie besuchen die HARO Webseite von den United States of America aus, deshalb empfehlen wir Ihnen Ihre lokale Webseite zu benutzen. Auf diese Weise werden alle Inhalte, wie z.B. Produkte, Ansprechpartner oder das Kontaktformular länderspezifisch angepasst.



 
X